Steuerliche und rechtliche Informationen

Allgemeine Informationen rund um das Steuerrecht

10. Juni 2021
Versandhandel aufgepasst! Neues Besteuerungsverfahren mit One-Stop-Shop
Ab 1. Juli 2021 treten Änderungen im Umsatzsteuergesetz in Kraft, um den innereuropäischen Handel zu vereinfachen. Zentrales Element der neuen Regelung ist der One-Stop-Shop (OSS). Die Antragsfrist zu diesem Besteuerungsverfahren endet am 30. Juni 2021.
Nähere Informationen finden Sie hier: USt-OOS-Verfahren.pdf

26. Mai 2021
Verlängerung der Fristen zur Abgabe der Jahressteuererklärungen 2020
Die Steuererklärungsfrist in beratenen Fällen soll nach § 149 Abs. 3 AO für den Besteuerungszeitraum 2020 um 3 Monate bis zum 31. Mai 2022 (bei Land- und Forstwirten bis zum 31. Oktober 2022) verlängert werden, soweit im Einzelfall nicht eine Anordnung nach § 149 Abs. 4 AO ergangen ist. Korrespondierend dazu, soll die zinsfreie Karenzzeit des § 233a Abs. 2 Satz 1 und 2 AO für den Besteuerungszeitraum 2020 um jeweils 3 Monate verlängert werden. Dies betrifft gleichermaßen Erstattungs- wie Nachzahlungszinsen.
Klargestellt wird ferner, dass Verspätungszuschläge der Finanzbehörde ohne Ermessensspielraum nach § 152 Abs. 2 Nr. 1 und 2 AO auch erst jeweils 3 Monate später als üblich erhoben werden können. Schließlich soll auch die Frist zur Abgabe der Jahressteuererklärungen 2020 für nicht beratene Steuerpflichtige um 3 Monate, d. h. bis Ende Oktober 2021, verlängert werden.

 

In der aktuellen Corona Krise benötigen Unternehmen, Selbständige und Arbeitnehmer schnell die wichtigen Informationen. Gerne haben wir die wesentlichen Eckpunkte für Sie zusammengestellt.

9. Juni 2021
Verlängerung der Überbrückungshilfe Phase III PLUS
Die Corona-bedingten Schließungen und Beschränkungen dauern in einigen Branchen weiter an. Die Bundesregierung verlängert deshalb die Überbrückungshilfen für betroffene Unternehmen und Soloselbstständige bis zum 30. September 2021 als Überbrückungshilfe III Plus. Die bewährten Förderbedingungen werden in der Überbrückungshilfe III Plus beibehalten. Neu hinzu kommt die Restart-Prämie, mit der Unternehmen einen höheren Zuschuss zu den Personalkosten erhalten können. Die Neustarthilfe wird ebenfalls bis zum 30. September 2021 als Neustarthilfe Plus weitergeführt.
Hier geht es zur Pressemitteilung des Bundesministeriums:
Bundesfinanzministerium - Bundesregierung verlängert Überbrückungshilfen bis September

1. Juni 2021
Beschleunigungsmassnahmen in der Bewilligung und Auszahlung der Corona-Hilfen des Bundes
Die Bewilligungs- und Auszahlungsquoten liegen in Schleswig-Holstein überwiegend im Bundesdurchschnitt. So beträgt die Auszahlungsquote bei der Novemberhilfe mehr als 90 %. Gleichwohl müssen nach wie vor viele Unternehmen auf Entscheidungen zu ihren Anträgen und damit dringend notwendige Liquidität warten. Dies gilt insbesondere für Anträge aus der Überbrückungshilfe III, wo die Auszahlungsquote derzeit bei ca. 73 % liegt (Stand 27.5.2021).
Auf der Basis der vorgegebenen Rahmenbedingungen des Bundes wurde von der Steuerberaterkammer SH im Hinblick auf die Prüf- und Bearbeitungsprozesse in Schleswig-Holstein weitreichende Beschleunigungsmaßnahmen vereinbart. Diese Maßnahmen werden ab sofort umgesetzt. Sie werden bei der Mehrheit der noch zu prüfenden Anträge den Prozess der Antragsprüfung, -bewilligung und -auszahlung deutlich beschleunigen.
Neu ist, dass alle bestehenden Anträge mit einer Antragssumme bis zu 100.000 Euro grundsätzlich ohne eine Prüfung eingereichter Unterlagen und Dokumente auf der Basis der Angaben der bzw. des prüfenden Dritten vorläufig beschieden werden. Vertiefte Prüfungen entfallen hier vorerst weitgehend. Eine abschließende Prüfung durch die IB.SH als Bewilligungsstelle erfolgt in diesen Fällen grundsätzlich erst im Rahmen der Schlussabrechnung. Entsprechende Hinweise werden klarstellend in die Zuwendungsbescheide aufgenommen. Ausgenommen hiervon sind insbesondere Anträge mit begründeten Betrugsanhaltspunkten, Anträge verbundener Unternehmen oder Anträge mit besonderem Prüfungsbedarf.
Diese Vereinfachungen gelten in Schleswig-Holstein ab sofort sowohl für die November- und Dezemberhilfen als auch für die Überbrückungshilfe III des Bundes.
In der Überbrückungshilfe III greift mit den jetzt vereinbarten Maßnahmen eine beschleunigte Bewilligung sogar bis zu einem Antragsvolumen von grundsätzlich bis zu 500.000 Euro, sofern hier nicht besondere Prüfungserfordernisse vorliegen.
Im Ergebnis rechnen wir mit signifikanten Beschleunigungen, sodass konkret mind. 60 % (bezogen auf aktuelle Antragszahlen) der derzeit bearbeitbaren Fälle kurzfristig ausgezahlt werden können.

18. Mai 2021
Digibonus I – Förderprogramm Schleswig-Holstein
Aufgrund der aktuellen Corona-Krise stehen die Unternehmen in Schleswig-Holstein vor großen Herausforderungen. Bis auf weiteres wird es darauf ankommen, Kundenkontakte in einer Form zu gestalten, die zur Eindämmung der Pandemie beitragen. Dafür sind digitale Kommunikations- und Kontaktmöglichkeiten von zentraler Bedeutung. Mit der Förderung soll Kleinstunternehmen ein niedrigschwelliger Einstieg in entsprechende Digitalisierungsmaßnahmen ermöglicht werden.
Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe sowie gemeinnützige Unternehmen und Vereine, die
• dauerhaft wirtschaftlich am Markt tätig sind,
• bis einschließlich 5 Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen (Vollzeitäquivalente) beschäftigen,
• ihren Sitz oder Betriebsstätte in Schleswig-Holstein haben.
Antragsberechtigte können nur einmal aus dem vorliegenden Programm gefördert werden.
Bei Angehörigen der Freien Berufe muss die selbstständige Tätigkeit im Haupterwerb ausgeübt werden.
Bei verbundenen Unternehmen kann nur ein Unternehmen einen Antrag stellen. Siehe hierzu auch den Benutzerleitfaden zur Definition von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) im Download-Bereich.
Eine Antragsberechtigung liegt nur für rechtlich selbstständige Einheiten vor. Betriebsstätten und Zweigniederlassungen desselben Unternehmens gelten nicht als rechtlich selbstständige Einheiten.
Auszubildende sind bei der Ermittlung der Vollzeitäquivalente nicht zu berücksichtigen. Mitarbeitende Eigentümer/Teilhaber sind in die Anzahl der Beschäftigten einzubeziehen.
Von der Förderung ausgenommen sind:
• Unternehmen, die sich bereits am 31.12.2019 in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befunden haben (zur Begriffsdefinition „Unternehmen in Schwierigkeiten“ siehe Artikel 2 Nr. 18 AGVO),
• Öffentliche Unternehmen,
• Unternehmen aus den Bereichen Primärerzeugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse sowie Fischerei und Aquakultur im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 104/2000 (bzw. Artikel 1 lit. a/b der VO (EU) 1407/2013).
Weitere Informationen auch zur Antragsstellung erhalten Sie unter:
www.ib-sh.de/landesprogramm-wirtschaft-digibonus

22.09.2020
Die Überbrückungshilfe geht in die Verlängerung
Ab dem 1. Oktober 2020 können die Anträge für die 2. Phase gestellt werden.
Dem Merkblatt können die geänderten Zugangsvoraussetzungen entnommen werden.
Überbrückungshilfe 01-10-2020.pdf

24.06.2020
Es liegt ein Entwurf der Bundesregierung vor, in dem aufgenommen wurde, dass ein falscher Umsatzsteuerausweis von 16% statt 16% Umsatzsteuer für die Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020, nicht zur Berichtigungspflicht führt und der Leistungsempfänger die (unrichtig) ausgewiesene Umsatzsteuer als Vorsteuer ziehen darf.
Entwurf der Bundesregierung.pdf

15.06.2020
Wichtige Punkte zu den Soforthilfemaßnahmen
Die nachfolgende PDF Datei nimmt Stellung zu diversen Fragen im Zusammenhang mit der Soforthilfe; unter anderen wird auf die Rechtsgrundlage zur Auszahlung, Aufbewahrung von Unterlagen und der möglichen Rückzahlung eingegangen.
FAQ Corona Soforthilfe.pdf

11.06.2020
Zum Download finden sie unten unser Mandaten Rundschreiben zur Anpassung der Umsatzsteuersätze.
Für eine weitergehende Beratung stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.
WStB Mandanten Rundschreiben.pdf

09.06.2020
Am 03.06.2020 hat der Koalitionsausschuss das Konjunkturpaket verabschiedet.
Das soll die wirtschaftlichen Folgen für Familien und Unternehmen abmildern.

Die Eckpunkte des Paketes finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums unter dem folgenden Link:
Konjunkturpaket Corona Krise.pdf

04.06.2020
Hilfen für Freiberufler
Hier finden Sie eine aktualisierte Übersicht der bundesweiten Hilfen für Freiberufler.
Corona Hilfen Freiberufler.pdf

01.06.2020
Die Agentur für Arbeit im Rahmen der Beantragung von Kurzarbeit einige wichtige Hinweise zusammengetragen.
Ein wichtiger Aspekt ist die stufenweise Erhöhung des Kurzarbeitergeldes bis zum 31. Dezember 2020.

Details finden Sie im auf der Homepage der Steuerberaterkammer Schleswig Holstein
www.stbk-sh.de/hinweise-zum-antragsverfahren-von-kurzarbeitergeld

29.05.2020
Folgende Neuigkeiten gibt es im Rahmen der Corona Pandemie
Die Lohnfortzahlung im Rahmen des ist auf 20 Wochen verlängert worden. Zuständig ist in Schleswig Holstein das Landesamt für soziale Dienste.

Die Möglichkeit der telefonischen AU-Bescheinigung bei leichtem Atemwegsbeschwerden wurde verlängert

Die steuerfreie Corona Sonderzahlung von max. EUR 1.500,00 kann auch an Aushilfen zusätzlich geleistet werden. Details sind auf der Homepage der Bundesknappschaft zu finden.

11-05-2020
Informationsmaterial für KfW Darlehen
Sofern Sie als Unternehmen, Selbständiger oder Freiberufler durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten und einen Kredit benötigen, kann über die Hausbank ein KfW Darlehen beantragt werden. Bei der Vielzahl der Angebote kann man schnell den Überblick verlieren, welches KfW Mittel das richtige ist.

Wir haben eine Übersicht für Sie:

KfW Corona Hilfen.pdf
KfW Schaubild.de

Einen Link zur KfW Bank finden Sie hier:
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/

30-04-2020
Sonderzahlung auch für Aushilfen/Minijobber
Auch Minijobber und Aushilfen im Haushaltscheckverfahren können bis Jahresende 2020 die steuer- und sozialversicherungsfreie Sonderzahlung von bis zu EUR 1.500,00 erhalten. Wichtig ist, dass die Sonderzahlung im Lohnkonto dokumentiert wird. Einen entsprechenden Link der Bundesknappschaft finden Sie hier:
https://blog.minijob-zentrale.de/2020/04/29/

27-04-2020
Senkung der Mehrwertsteuer auf Speisen
Die Bundesregierung hat weitere Maßnahmen zur Bewältigung der wirtschaftlichen Auswirkung von Covid-19 beschlossen.
Unter anderem ist die Senkung der Mehrwertsteuer für den Verkauf von Speisen befristet ab dem 1. Juli 2020 bis 30.06.2021 auf 7% geplant. Der Verkauf von Getränken soll weiterhin mit dem Regelsteuersatz von 19% besteuert werden.
Die entsprechenden Informationen finden Sie hier:
https://www.stbk-sh.de/schreiben-des-bundesministers

20-04-2020
Einmaliger Widerruf des Sepa Lastschriftmandats (LEV Ausschluss) bei der Umsatzsteuer – Voranmeldung:
https://www.stbk-sh.de/corona-billigkeitsantraege-und-lastschrifteneinzug/

15-04-2020
Landesprogramm der IB.SH für Betriebe mit mehr als 10 und bis zu 50 Arbeitnehmer:
https://www.ib-sh.de/produkt/landesprogramm-corona-soforthilfe/

Der IB.SH Mittelstandsicherungsfond soll Hotel- und Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe unterstützen.
Es werden Darlehen ab EUR 15.000,00 bis EUR 750.000,00 gewährt, die ersten fünf Jahres zinslos.
https://www.ib-sh.de/produkt/mittelstandssicherungsfonds/

Steuer- und sozialversicherungsfreie Sonderzahlungen an Arbeitnehmer
Informationen Bundesministerium der Finanzen Presse 03-04-2020

Anzeige von Kurzarbeit bei der Agentur für Arbeit
Aktuelle Meldungen Bundesagentur für Arbeit

Sofortzuschuss bei der IB.SH
https://www.ib-sh.de/corona-informationen/

Sofortzuschuss in Mecklenburg-Vorpommern
https://www.lfi-mv.de/foerderungen/corona-soforthilfe/

Sofortzuschuss in Hamburg
https://www.ifbhh.de/magazin/news/coronavirus-hilfen-fuer-unternehmen

KfW-Schnellkredite für den Mittelstand
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

Vorauszahlungen zur Einkommensteuer und Umsatzsteuer Vorauszahlungen können gestundet werden. Hier finden Sie die Vordrucke und weitere Informationen.
Stundungen von Steuerzahlungen und Herabsetzung von Umsatzsteuer Sondervorauszahlungen

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VI/_startseite/Artikel2020/I/200324_Steuerstundungen.html

Allgemeine Informationen der Steuerberaterkammer Schleswig Holstein
https://www.stbk-sh.de/kammer/aktuelles/

Es handelt sich lediglich um einen Ausschnitt der wesentlichen Informationen. Selbstverständlich sind Herr Walther und Frau Kurth bei weiteren Fragen für Sie da. Für ihre möglichen Bankgesprächen erstellen wir gerne, soweit erforderlich, die Liquiditäts- und Ertragsvorschau.

Unsere Mitarbeiter arbeiten zum Teil von Ihrem Home Office aus. Da wir mit unserer Kanzlei digital in der Form aufgestellt sind, kann jeder Mitarbeiter zu jeder Zeit die laufenden Lohn- und Finanzbuchhaltungen erstellen. Somit können wir sicherstellen, dass alle Fristen und Termine in dieser besonderen Zeit eingehalten werden.

Willkommen

Wenn es um Steuer- und Wirtschaftsrechtsfragen geht, ist die Walther Steuerberatung GmbH in Lübeck Ihr Ansprechpartner. Die Steuerberater Dipl.-Kfm. Thomas Walther und Myriam Kurth sowie ein erfahrenes Team betreuen Sie engagiert und kompetent. Dabei setzen wir auf eine umfassende und vorausschauende Steuerberatung. Mit unserer langjährigen Erfahrung, unserem Fachwissen und einem Netzwerk von Spezialisten unterstützen wir Sie nicht nur bei Routinefällen, sondern auch bei komplexen Fragestellungen.

Bei uns dreht sich alles um Ihren Erfolg. Wir beraten Sie zu allen steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Belangen. Dabei orientieren wir uns an einer zukunftsweisenden Unternehmensgestaltung und reagieren auf aktuelle Änderungen einfach und schnell. Wir kümmern uns aber auch um Ihre privaten Planungen und zeigen Ihre Möglichkeiten bei der Gestaltung Ihrer Altersvorsorge und Ihrem Vermögensaufbau auf.

Was uns auszeichnet

Erfahren Sie mehr über unsere Kanzlei.

files/easy_business/content_images/Service_Image.jpg

Wer wir sind

Erfahren Sie mehr über uns unsere Grundsätze und unsere Erfahrung.

files/walther/images/walther_mitarbeiter_klein.jpg

Was wir leisten

Von der Steuer- und Wirtschaftsberatung bis zum Rechnungswesen...

files/easy_business/content_images/Service_Image.jpg